Maiansichten 2015

Diesen Monat hatte ich viele Blogbeiträge geplant und keinen realisiert. Na ja, passiert. Aber zumindest den Monatsrückblick bekomme ich noch hin 😉 Mit dem Mai ist endgültig die Con-Saison ins Rollen gekommen. Hanami, Dokomi, FedCon und Role Play Convention waren nur ein paar der Phantastik-Events, die der Monat zu bieten hatte. Zumindest die Role Play…

Read more Maiansichten 2015

Aprilansichten 2015

Seit ich die Monatsrückblicke mache, kommt es mir vor, als wären die Monate kürzer o.O Anyway. Die Aprilansichten starten mit einem Märznachtrag: Zwischen Terry Pratchetts Tod und den Buchmesse-Nachlesen ging die offizielle Ankündigung, dass Schmidt & Abrahams demnächst die Tore schließt, fast ein wenig unter und irgendwie war es ja auch schon länger ein offenes…

Read more Aprilansichten 2015

[Verlosung] Welttag des Buches/Blogger schenken Lesefreude 2015

Es ist mal wieder so weit: Der 23. April ist da und mit ihm der Welttag des Buches. Olé. Es gibt vermutlich kein anderes „Tag des …“-Datum, das ich mir so gut merken kann. „Schuld“ daran ist zugegebenermaßen weniger meine Bibliophilie als vielmehr die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“, anlässlich derer seit 2013 jährlich Hunderte von…

Read more [Verlosung] Welttag des Buches/Blogger schenken Lesefreude 2015

Ist Fantasy rassistisch?

Ist Fantasy rassistisch? Bereits im Februar hatte Florian Born sich auf Phanwelten im Rahmen einer Blog-Parade der Frage gewidmet, ob Fantasy rassistisch ist. Bereits im Februar hatte ich vor, dazu einen Kommentar zu schreiben, aber … nun ja. Erst wurde der Kommentar zu lang für einen Kommentar, dann wollte ich einen Artikel schreiben, für den…

Read more Ist Fantasy rassistisch?

Märzansichten 2015

Mit dem März geht ein in vielerlei Hinsicht ereignisreicher Monat zu Ende. Die letzte Woche mit ihrem Irrsinn auf diversen medialen Ebenen hat mir zeitweise die Sprache verschlagen, but well. Über diese Baustelle lasse ich mich lieber außerhalb des Netzes aus. Für die Phantastikszene gibt’s aber wieder einen Monatsrückblick, für den ich die Sprache zurückgefunden…

Read more Märzansichten 2015

Hand aufs Herz

Zahlreiche Menschen halten ihre Hände auf ein Auto. Wer das am längsten durchhält, gewinnt den Wagen. Kann man aus dieser simplen Ausgangslage einen mitreißenden Roman machen? Selbstverständlich kann man. Zumindest, wenn man Anthony McCarten heißt. Der Australier hat es schon geschafft, Polygamie als eine Form von Altruismus darzustellen und einen Roman über einen krebskranken Jungen…

Read more Hand aufs Herz